A3 Digitalkopierer & Netzwerkdrucker in einem Gerät, weit unter Neupreis!
Reduzieren Sie Ihren Maschinenpark & Ihre Kosten durch die Kombination eines leistungsfähigen Netzwerkdruckers & Kopierers in einem Gerät.

Wir bieten Ihnen werkstattüberholte Miet- & Leasingrückläufer mit Garantie.

Mehr...

 

Unser professionelles Feinstaub-Paket:

  • Demontage des Druckers, Kopierers oder Faxgerätes inkl. Gehäuse, um die kritischen Stellen erreichen zu können.
  • Innenreinigung des Geräts, insbesondere der Be- & Entlüftungswege, in denen sich die Verschmutzungen hauptsächlich befinden.
  • Ggf. Anpassung der Luftstromrichtung, um die höchst mögliche Effizienz des Filters zu erreichen.
  • Remontage des Gehäuses und der einzelnen Baugruppen. Installation des/der Filter(s).


Downloads zu dem Thema:

  • Zusammenfassung und Übersicht zum Thema Feinstaubemissionen von tonerbasierten Geräten.
    >> Download


  • Professionelles Feinstaub-Paket - Angebot.
    >> Download

Schützen Sie Ihre Gesundheit, indem Sie Feinstaubemissionen von tonerbasierten Druck-, Kopier- und Faxsystemen in den Filter und nicht in Ihre Lunge gelangen lassen.

Definition von Feinstaub:
Unter Feinstaub - auch Aerosol genannt - versteht man luftgetragene Partikel oder Teilchen fester oder flüssiger Art. Die festen Partikel bestehen sowohl aus anorganischen und organischen Stoffen wie Salzen, Metallen, Ruß, Fetten und Ölen als auch aus biologischem Material wie Viren, Bakterien, Sporen, Pollen und Pilzen. Flüssige Partikel sind feine Tröpfchen. Festpartikel können mit einer Flüssigkeitshaut überzogen sein.

Zu den wichtigsten Eigenschaften der Partikel zählen neben deren chemischer Zusammensetzung deren Größe und Form. Von letzterem ist abhängig, wie weit die Partikel in den Atemtrakt eindringen und welche Prozesse sie dort auslösen.

Tonerbasierte Drucksysteme und Feinstäube:
Die mikrofeinen Stäube, die von tonerbasierten Drucksystemen emittiert werden, können auf Grund ihrer geringen Größe nicht vom Bronchialsystem des menschlichen Körpers gefiltert werden und können somit in die Lungen gelangen und sich dort ablagern. Der als krebsverdächtig geltende Stoff Styrol kann während des letzten Verarbeitungsschrittes im Drucker, bei der Fixierung des Toners auf dem Papier unter Druck und Hitze, freigesetzt werden. Tonerfeinstäube geben manchmal erhebliche Mengen an Nickel oder Quecksilber ab.

Lesen Sie in unseren Downloads mehr zu möglichen Abhilfen.


Bei Fragen rufen Sie uns einfach an oder schicken uns eine eMail:

Info-Telefon: 040-500 90 831
info@drucker-dienst.de

 

Laserdrucker • Multifunktionsgeräte • Faxgeräte • Kopiergeräte
Reinigung • Wartung • Reparatur • Ersatzteile
Neugeräte • Gebrauchtgeräte • Leihgeräte • Leasing • Miete